News und Berichte Optilager

Erstes Optimisten Juniorenlager am Walensee 26.5. - 29.5.2022: Ein gelungenes Trainingsformat für die Jüngsten !

Die Junioren-Leiterinnen und Junioren-Leiter der Region 5 haben vor einigen Monaten entschieden, dass es den Versuch Wert wäre für Optimisten-Junior/-innen, die nicht schon auf der SSTR5 Ebene gefördert werden, eine Möglichkeit zu geben, clubübergreifend und an einem windreichen Ort zu trainieren. 

Dieser Testlauf hat nun stattgefunden, und über Auffahrt 2022 haben sich 25 Kinder (8 Mädchen, 17 Jungs / Jahrgänge 2008 bis 2013)  in Mühlehorn getroffen. Vertreten waren Kids vom SCE, SCOZ, SCStä, SVT, SYH, WVR und ZYC. Zielpublikum waren Opti-Kinder ab dem 2. Trainingsjahr. Die übergreifenden Ziele waren: Repetition der Grundfähigkeiten aus dem ersten Trainingsjahr, Vorbereiten auf die ersten Regionalregatten und vor allem viel Spass! Trainiert wurde vor Mühlehorn (Rampe Hafen Mühlehorn West) und wohnen konnten wir im hervorragend renovierten Sportzentrum in Filzbach.

Was folgte waren 4 intensive Trainingstage bei besten Windverhältnissen. Manch eine/r hatte endlich Gelegenheit,  den Respekt vor 4 Beaufort (plus Böen) zu verlieren und mitzuerleben, dass manchmal auch deutlich jüngere oder leichtere Kolleg/-innen sehr anspruchsvollen Bedingungen trotzen können. Nebst dem Training haben wir im Gesamtfeld auch 4 Regattaläufe durchführen können. Alle Teilnehmer/-innen hatten ausgesprochen viel Spass und möchten gerne wieder an einen ähnlichen Anlass kommen.

Trotz dem in der Ausschreibung erwähnten Zielpublikum, meldeten sich auch fortgeschrittenere Opti-Segler/-innen an. Wir haben deshalb in drei Stärkegruppen trainiert. Die unterschiedlichen Levels haben eher motiviert als gestört. Offenbar haben auch schon erfahrene Junior/-innen, die nicht schon auf SSTR5-Ebene trainiert werden ein Bedürfnis, in grösseren Gruppen und an einem attraktiven Ort zu üben.

Die Örtlichkeiten in Mühlehorn sowie der Ort der Übernachtungen im Sportzentrum Filzbach haben sich sehr bewährt. Eine kleine Einschränkung könnte sich in Zukunft bei Regen einstellen: Dann müsste wohl ein mobiles Umkleide(Fest-)zelt aufgestellt werden: Platz dazu ist vorhanden.

Die Kinder haben sich nach dem Segeln abends bei Fussball, Schwimmen oder "Töggele" bestens amüsiert. Die Infrastruktur im Sportzentrum kann in jeder Hinsicht als perfekt bezeichnet werden. Sogar ein Trockenraum ist vorhanden. Die 12 Minuten Busfahrt zwischen Trainings- und Wohnort haben sich nicht als Hindernis herausgestellt.

Herzlichen Dank an die teilnehmenden Clubs, welche alle mit Trainer- und Motorbootressourcen zum Erfolg beigetragen haben. Die Trainerinnen und Trainer waren: Armin Mäder (WVR), Tamara Baumann (ZYC), Roger Landolt (SCOZ), Oliver Heisel (ZYC), Lukas Reitemeier (SCOZ) Philipp Sprecher (SYH) und Claudia Wieland (SVT). Dank auch an Jürg Kellner und Philipp Hoch vom ZSV für das Patronat und den finanziellen und administrativen Rahmen des Events.

Wir werden nun mit allen Clubs der Region 5 den Dialog aufnehmen und bald entscheiden, ob dieses Trainingsformat künftig regelmässig angeboten werden soll.

Als Gesamtverantwortliche empfehlen wir, dies unbedingt so zu planen. Das Feedback der Kinder und Trainer/-innen untermauert diese Absicht eindeutig.

Simon Comtesse (SCStä) & Chris Dunkel (SYH)